Vorträge

An dieser Stelle möchte ich Vorschläge für Vorträge und Lesungen unterbreiten, zu denen man mich eingeladen hatte, oder zu denen man mich einladen könnte:

Zu Sterben, Tod und Trauer

– „Soziale Arbeit oder Soziale Haltung. Für was steht die Hospizbewegung?“

– „Verführung durch Verfügung? Sind Patientenverfügungen Mittel zur Selbstentsorgung der Schwerkranken und Sterbenden?“

– Die „Spirituelle Verfügung“ als Weg zur „endlichen“ Besinnung

– Wenn es das Gesündeste ist zu sterben… Denn Sterben ist keine Krankheit

– Christlich Sterben – Hospizlich begleiten. Theologisch biblische Grundlagen der Hospizarbeit

– Sterben ist lebenswert. Warum das Sterben nicht vorzeitig beendet werden sollte.

– Kann ich über meinen Tod selbst bestimmen? Ethische Probleme an den Grenzen des Lebens.

– Sterbehilfe als Tötungsheilbehandlung für Unheilbare. Problemaufriss zur aktiven Sterbehilfe.

– Barbara oder Trauer bei Selbsttötung

– „Spero, quia absurdum“. Von der Kunst der Hoffnung gegen Hoffnungslosigkeit

– Hospizliche Sorge. Begleitung gegen Leiden und Ängste.

Zu Poesie und Poetik

– Wochenendseminar: Ich schreibe, also bin ich. Dichten als Weg zu verdichtetem Leben.

– Lesung: „Trotzdem“, „Dennoch“ und „Jetzt erst recht“. Lyrik gegen Angst und Leid.

– „Mit Tränen einen vertrockneten Brunnen füllen. Leidgeprüfte Lieder und Gedichte.“

– Rainer Maria Rilke und der Tod

– Die Überwindung des Todes bei Novalis unter besonderer Berücksichtigung der „Hymnen an die Nacht“