Was mir wichtig ist

Neue Publikation:

Was mir wichtig ist, wenn ich nicht mehr selbst entscheiden kann… Die spirituelle Verfügung. In: Jahresheft „Praxis Palliative Care“ 2014, 46-49 (mit Beiheft der kompletten „Spirituellen Verfügung“; 77 Einzelfragen zum ausfüllen). Das Beiheft enthält auch Hinweise zum Umgang mit der „Spirituellen Verfügung“

Vielleicht ist in der gegenwärtigen Zeit besonders wichtig, einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen, Asylanten, Einwanderern zu leisten: Ein Kinderspiel: „Wer hat Angst vor dem Islam?“ – „Niemand!“ – „Aber wenn er kommt?“ – „Dann bleiben wir!“ Was braucht eine gelingende Integration? In: Katholische Bildung. (Nov.) 117,2016,11,450-464

„Die Würde unserer Kinder ist eben doch antastbar. Gedanken zu einer subjektbezogenen Sozialisation schwerkranker Kinder. In: Edith Droste (Hg.), „… die zweite Geige spielen, damit der Solist sich entfalten kann“. Subjektorientierung und gelingende Kommunikation in der Kinder- und Jugendhospizarbeit. der-hospiz-verlag: Esslingen 2018,193-208