Theologie + Philosophie

Verlobung und Brautstand. Zur vorehelichen Besinnung auf das eheliche Sakrament. In: Lebendige Seelsorge 1, 1967, 48-52 (zus. m. G. Hartjes)

Die Gestalt des Presbyteriums. Theologische Grundlagen heutiger Kirchenraumgestaltung. In: Oberrheinisches Pastoralblatt 12, 1967, 358-370

Vom Handeln im Angesicht des Unausweichlichen. Über die Bewältigung des Leids. In: Wege zum Menschen 37, 1985, 281-289

Christliches Menschenbild im Gegenüber zur Anthroposophie. Ergänzung oder Widerspruch. In: Christliches und anthroposophisches Menschenbild. Hrsg. v. Kath. Akademie Ludwig Windthorst-Haus. Lingen 1986, 35-58

Mensch werden – Mensch sein. Wege zu einem gelingenden Leben aus christlicher Sicht. In: Ebd. 77-97

Damaskus oder der Versuch einer Annäherung an das Jenseits. In: Wege zum Menschen 41, 1989, 344-355

Kehrtwendung im Menschenleben – Damaskus-Erlebnisse in Geschichte und Gegenwart. Herder Verlag: Freiburg/Br. 1990

Damaskuserlebnisse oder Versuch einer Annäherung an das Jenseits. In: Evang. Akademie Baden – Bad Herrenalb (Hg.), Sag mir, wie der Himmel ist. Jenseitsvorstellungen und ihre Kritik. Bad Herrenalb 1990, 7-29

Anthroposophie und Christentum. Anmerkungen im Anschluß an einige Publikationen. In: Katechetische Blätter 115, 1990, 629-633

Was ist christlich an der Hospizbewegung? In: Johannesruf (Bielefeld) 2, 1993 (Dez.), 34-36

Sterbende im Gebet und rituell begleiten. Ein theologisch-seelsorgerisches Nachwort. In: Erhard Domay (Hg.), Wende dich zu mir. Gebete mit Sterbenden. Gütersloh 1995, 109-119

Besinnung auf das, was nachher kommt. Materialien zum Verständnis des Todes in der spirituellen Begleitung Sterbender. In: Roswitha Kottnik (Hg.), Dokumentation zum ersten Ökumenischen Hospizkongreß. Stuttgart/Freiburg 1995, 138-147

Spirituelle Begleitung Sterbender. Impulse aus der Hospizbewegung. In: Katechetische Blätter 4, 1996, 252-257

Hoffnung aus durchlebtem Leid. Hoffnungsimpulse aus Verlust, Anfechtung, Einsamkeit, Krankheit und dem Sterbenlernen. In: Katechetische Blätter (München) 124, 1999, 102-107

Begegnung verändert. Predigt im Dortmunder Hochschulgottesdienst am 17. Januar 1999. Hg. v. Initiativkreis Hochschulgottesdienst. Selbstverlag 1999, 7-9

Forum „Was ist eigentlich Zeit?“ In: Jürgen Manemann (Hg.), Befristete Zeit. Jahrbuch Politische Theologie Bd. 3. Münster-Hamburg-London 1999, 6-9

Sterben und Tod in unserer Gesellschaft. In: DIAKONIA. Intern. Zschr. f. d. Praxis der Kirche. 30, 1999,308-312

Wandelt euch um durch die Erneuerung eures Sinnes. In: „Sinn suchen“. Predigten. Dortmunder Hochschulgottesdienste WS 1999/2000 am 14. November 1999. Hg. v. Initiativkreis Hochschulgottesdienst. Selbstverlag 2000, 6-15

(mit Walter Rest) Wer seid ihr eigentlich, Christen? Briefwechsel über zwei Jahrtausende mit DIOGNET – zugleich eine Neuerschließung des Glaubensbekenntnisses. LIT-Verlag: Münster-Hamburg-London 2000 (Reihe Philosophie Bd. 38)

„Tod“ als Konstrukt des lebenden Menschen. Über die spirituelle Sicht des Sterbens. In: Michael Schlagheck (Hg.), Theologie und Psychologie im Dialog über Sterben und Tod. Bonifatius Vlg.: Paderborn 2001, 103-144

Zwischen Zeit und Ewigkeit. Vom Umgang mit der Zeit Sterbender und ihrer BegleiterInnen. Hrsg. Diakonisches Werk der Evangelischen Kirche von Westfalen, Hospiztag Westfalen 29. Mai 2001

Die Helfer – Strategien gegen die eigene Hoffnungslosigkeit. In: Brandenburgisches Onkologie-Forum 1, 2002, 24-26

Dass., In: Hartmut Reiners (Hg.), Krebs und Hoffnung. Geest-Vlg.: Vechta-Langförden 2002, 185-194

Hoffnung gegen Hoffnungslosigkeit angesichts der Unausweichlichkeit von Verlust und Trennung. In: R. Bauer-Mehren, K. Kopp-Breinlinger, P. Rechenberg-Winter (Hg.), Kaleidoskop der Trauer. Roderer-Vlg.: Regensburg 2003, 12-35

Hoffnung als Impuls der Trauer in der Hoffnungslosigkeit – Gedanken zur Besinnung für Begleitende. In: Hospiz-Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen (Hg.), Dokumentationen Nr. 1, 52-58

„Palliatives“ Handeln als Baustein der Hospizlichkeit. Eine biblische Besinnung zur Entrückung des Elias. In: OMEGA-Rundbrief 1, 2003, 1-3

Eine Geschichte vom „Und“. In: OMEGA-Rundbrief 1, 2003, 14-16

Gibt es eine Umwandlung vom Leiden zum Leid? – Philosophische Aspekte zur Poesietherapie. In: Gisela Rest-Hartjes, Wörter bauen Brücken. Handbuch zur Poesietherapie. BoD: Norderstedt 2005, 69-77

Hospizbewegung und Palliativversorgung – Zwei Seiten einer Medaille. In: LAG-Hospiz Niedersachsen (Hg.), 10 Jahre LAG-Hospiz. Schriftenreihe Nr. 4, 2005, 24-38

Was zählt… Predigt zum Hochschulgottesdienst am 18. Nov. 2007. www.esg-dortmund.de

Palliative Spiritualität und spirituelle Hospizlichkeit (aus christlicher Sicht). In: ALPHA (Hg.), Hospiz-Dialog NRW 35/2008/April 11-16

Ansichten zu Leben und Tod. Gibt es ein Leben nach dem Tode? Der christliche Umgang mit den Sterbenden. In: hortus dialogus. Mitteilungen der buddhistischen Laienbewegung. 12, 2008, 3, 21-27

Zweig und Stock. Geschichte eines religionsdialogischen Nachtgesprächs. Interreligiöse Perspektiven Bd. 3. LIT-Verlag: Münster/Westf. 2008

(Wiederabdruck) Ansichten zu Leben und Tod. Gibt es ein Leben nach dem Tode? Der christliche Umgang mit den Sterbenden. In: hortus dialogus. Mitteilungen der buddhistischen Laienbewegung. Sonderheft „Sterben und Tod in den Weltreligionen 13, 2009, 13, 90-96

Ängste und Angst. Ein philosophischer Impuls. In: Hospiz-Dialog Nordrhein-Westfalen. 46, 2011, 12-13

Philosophie und Poetik mit Kindern und Jugendlichen. In: Deutscher Kinderhospizverein (Hg.), Lebenskünstler und ihre Begleiter. (Schriftenreihe Band 3) der hospiz verlag: Ludwigsburg 2011, 182-201

Zinsverbot, Religion und die internationale Finanzkrise. In: hortus. Mitteilungen der buddhistischen Laienbewegung 16, 1/2012, 30-33

Der Schatten, unheimlicher Begleiter. Mehr als ein Märchen: Vor 200 Jahren schrieb Adelbert von Chamisso seine Novellem über „Peter Schlemihl“. In: Die Tagespost, 10. 1. 2013, 10

Entweder – Oder. Zum 200. Geburtstag von Sören Kierkegaard. In: Blog „Philosophie indebate“. Forschungsinstitut für Philosophie: Hannover vom 6.-19.5.2013

In Gleichzeitigkeit mit Christus leben. Sich mit der eigenen Existenz vor Gott verantworten. Zum 200. Geburtstag des dänischen Philosophen Sören Kierkegaard. In: Die Tagespost (Feuilleton) 4. Mai 2013, S. 10

Von der ‚Religionsfreiheit‘ seit 1700 Jahren. In: Blog „Philosophie indebate“. Forschungsinstitut für Philosophie: Hannover 17.-31. Juni 2013

Gottes Plan mit den Menschen. Ein historischer Roman zum Leipziger Religionsgespräch aus dem Jahr 1913. Zur Debatte zwischen Franz Rosenzweig und Eugen Rosenstock – und ihren Wirkungen bis in die Gegenwart. LIT-Verlag: Münster

Hundert Jahre Leipziger Nachtgespräch. Philosophie und Religion im Dialog. In: Forschungsinstitut für Philosophie, Hannover 8. Juli 2013: http://philosophie-indebate.de/880/hundert-jahre-leipziger-nachtgesprach-philosophie-und-religion-im-dialog

Mit Kindern philosophieren. Geht das und wenn wie? In: http://philosophie-indebate.de/category/schwerpunktbeitrage (28. 10. 2013)

Christlich sterben – Hospizlich begleiten. In: Katholische Bildung 115, 2014, 9, 348-357

“Edith Stein und Rosa Luxemburg. Frauenleben zwischen Bekenntnis und Hass”. In: Katholische Bildung. Verbandsorgan des Vereins katholischer deutscher Lehrerinnen. Dezember, 11, 115, 2014, 481-493

„Mythen der Islam-Freunde“. In: Die Neue Ordnung 69. Jg. 1, 2015, 55-62

Am Vorabend einer Islamischen Reformation? Ein anderer Blick auf die Reformation von 1517. In: Neue Ordnung 69. Jg., 5, 2015,362-370